Ausbildung - Laufbahn Offizier

So wirst du Berufsoffizier: Hast du bereits zwölf Monate der Ausbildung hinter dich gebracht (entspricht dem Einjährig-Freiwilligen-Jahr) und die Aufnahmeprüfung an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt bestanden, beginnt nun der dreijährige Fachhochschul-Bachelorstudiengang "Militärische Führung".

Ziel ist es, die Anwärterinnen und Anwärter zu Truppenoffizieren auszubilden. Das Studium an der Theresianischen Militärakademie, der ältesten Militärakademie der Welt, bietet dir eine abwechslungsreiche und gut bezahlte akademische Ausbildung, die dir in erster Linie Führungskompetenz beibringt.

Soldaten laufen durch ein Flussbett Aufklärer führen eine Übung im Wasser durch: Sport begleitet angehende Offiziere während ihrer gesamten Ausbildung.

Du machst außerdem kontinuierlich Sport, das Studium fördert deine Handlungskompetenz und sozialkommunikative Kompetenz, vertieft militärisches Englisch, wirtschaftliche und politische Bildung, Informatik-Kenntnisse und vieles mehr.

Am Ende der dreijährigen Ausbildung bekommst du den Dienstgrad Leutnant , außerdem verleihen wir dir den akademischen Grad "Bachelor of Arts in Military Leadership". Als erstes setzen wir dich nun im Bundesheer als Zugskommandantin oder Zugskommandant beziehungsweise als Fachoffizier ein. Ist dir das noch nicht genug, so kannst du neben den unzähligen anderen Weiterbildungsmöglichkeiten, die dir das Bundesheer bietet, auch noch den Masterlehrgang für dein Studium anhängen.

Lehrsituation mit Ausbildner und Soldat vor Landkarte Ein Bachelor in Militärischer Führung: Angehende Offiziere lernen gemeinsam an der Theresianischen Militärakademie.

So wirst du Milizoffizier

Nach deinen bereits geleisteten zwölf Monaten (entspricht dem Einjährig-Freiwilligen-Jahr) rüstest du mit dem Dienstgrad Zugsführer ab und kehrst in deinen zivilen Beruf zurück. Die weitere Ausbildung zum Dienstgrad Wachtmeister erfolgt in Form einer Fernausbildung und einer zweiwöchigen Ausbildungspraxis. Frühestens sechs Monate nachdem du abgerüstet hast, absolvierst du die Ausbildung zur Zugskommandantin oder zum Zugskommandant im Rahmen von Fernlehrgängen und Milizübungstagen. Die Beförderung zum Dienstgrad Leutnant wird dann vier Jahre nach deinem ersten Einberufungstermin im feierlichen Rahmen gemeinsam mit den Berufsoffizieren abgehalten.