Offiziere – Lehrer, Manager und Kämpfer

Du hast die Matura und möchtest künftig einen Job mit akademischer Ausbildung ausüben, bei dem du trotzdem viel Zeit im Freien verbringst? Dann könnte dich die Karriere als Offizier interessieren.

Ausmusterung an der Theresianischen Militärakademie Ausmusterung an der Theresianischen Militärakademie: Nun beginnt für die Absolventinnen und Absolventen der Dienst bei der Truppe.

Offiziere sind Führungskräfte. Sie sind für die Ausbildung, das Vorbereiten und Durchführen von Einsätzen verantwortlich. Als Offizier bist du daher in lehrenden, managenden und kämpfenden Positionen tätig.

Als Berufsoffizier wirst du nicht nur zur militärischen Führungskraft ausgebildet, dir wird auch nach positiver Absolvierung deiner Ausbildung der akademische Grad "Bachelor of Arts in Military Leadership" verliehen – militärische und akademische Karriere in einem.

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil gratuliert zum Abschluss Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil gratuliert zum Abschluss: Soldatin und Akademikerin in einer Ausbildung.

Was machen Offiziere?

Soldaten mit Hubschrauber im Hintergrund Lufttransport- und Luftlandeübung in Allentsteig: Offiziere kommandieren Kompanien von bis zu 200 Soldatinnen und Soldaten.

Typische Beispiele für Offiziere sind:

Kommandantin oder Kommandant einer Kompanie: Kontrollieren vor allem den Fortschritt und die Qualität der Ausbildung. Beurteilen im Ernstfall, wo und wie ihre Truppenteile eingesetzt werden.

Technische Offiziere: Sind für die gesamte Ausrüstung und die Waffen eines Bataillons verantwortlich. Erproben zum Beispiel neues Gerät und schulen das technische Personal optimal darauf ein.

Fernmeldeoffiziere: Erhalten eine umfangreiche Ausbildung im Fernmeldewesen. Sorgen dafür, dass die Einheiten untereinander in Verbindung bleiben und sich optimal koordinieren.

Lass dich von unseren Soldatinnen und Soldaten von der Wehrdienstberatung zu den Details der Karriere als Offizier beraten!