Skiplinks

DIE­ EIGNUNGS­PRÜFUNG

DER ERSTE SCHRITT ZU IHRER NEUEN BERUFUNG

Im Rahmen der Eignungsprüfung zm Ausbildungsdienst absolvieren Sie psychologische Tests, Ihre Deutschkenntnisse werden überprüft und Sie müssen Ihre körperliche Fitness unter Beweis stellen. Beginnen Sie noch heute mit dem Training und bereiten Sie sich dadurch gezielt auf die Eignungsprüfung vor.


Die Eignungsprüfung  dauert insgesamt zwei bis drei Tage, findet in Wels (OÖ) statt und besteht aus einem theoretischen und einem sportlichen Teil. Im ersten Teil der Eignungs­prüfung testen wir Ihre Deutsch­kenntnisse und führen psychologische Tests durch.

Beim sportlichen Teil gilt es, Ausdauer und Kraft unter Beweis zu stellen. Fünf Disziplinen werden überprüft. Bewertet wird mittels Punktesystem, in Summe sind acht Gesamtpunkte notwendig um zu bestehen (wobei in jedem Bereich mindestens ein Punkt erreicht werden muss). Dabei gelten für Frauen und Männer unterschiedliche Leistungslimits. Beim Schwimmen gibt es keine Punkte, sondern nur „bestanden“ oder „nicht bestanden“.

Der Fitnesstest im Überblick

  • Liegestütze
  • 2400m-Lauf // Ersatzübung: Ergometer - wenn die Aussentemperatur unter -5°C oder über 28°C beträgt
  • Jump & Reach (Standhochsprung)
  • Klimmzüge im Schräghang
  • Schwimmen: Sprung aus 1 Meter Höhe, anschließend 15 Minuten Dauerschwimmen in erkennbarem Brust- oder Kraulstil

ANLEITUNGEN ZUM SPORT

Damit Sie optimal auf den Tag der Eignungsprüfung und damit auf Ihren Wehrdienst vorbereitet sind, können Sie sich hier Infos zu den einzelnen Übungen abholen: